1/7

Gestaltung des »Bauhaus Werkstatt Museums Dornburg«

Fertigstellung 2019 

Förderpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Ziel der Museumsplanung war eine Ausstellung im Befund. Die historische Bauhaus-Keramikwerkstatt hat sich durch die Nachnutzung der Keramiker Lindig und Körting in vielen Teilen erhalten. Die verschiedenen Überlagerungen und Zeitschichten der Nutzer sollen für den Besucher sichtbar gemacht werden. Für eine moderne und zeitgemäße Aufbereitung der Thematik wurde ein eigens dafür errichteter Anbau genutzt. Sensibel wurden im Altbau Ausstellungsmöbel ergänzt, um beispielsweise historische Kubatur nachzuzeichnen. Um Zeitschichten erlebbar zu machen, wurde mit NFC-Chips, Audio und Touchpanels gearbeitet. 

Eine Kollaboration mit Axel Buschmann, Leipzig.